IG Gärtner Bamberg

„Bärndregg und Mussärol“

Lackritz und Majoran - oder warum es in Bamberg keinen Majoran gibt Naturverbundene Gartenfreunde und Kräuterliebhaber erhalten während einer fachkundigen Führung durch die Gärtnerin Gertrud Leumer Einblick in die Welt der Bio-Kräuter. Hinter dem historischen Gärtnerhaus mit Hofladen (Einkaufsmöglichkeit nach der Führung gegeben) verbirgt sich der idyllische Schaukräutergarten mit mehr als 200 verschiedenen Arten und Sorten. Darunter auch das Süßholz und der Echte Majoran (Mussärol), die beiden historisch bedeutsamsten Kräuter der Bamberger Gärtner-Kultur mit ihren ganz speziellen Geschichten. Natürlich werden dabei Riech- und Kostproben gereicht.Im Anschluss an die informative und kurzweilige Führung besteht die Möglichkeit zur selbstständigen Besichtigung des schön beschilderten Schaukräutergartens mit seinen Schwerpunkten auf Duft- und Teepflanzen sowie Küchen- und Heilkräutern.

 

                                                                                                                                                                       Gärtnerei ansehen

Dauer der Führung (nach der Führung besteht Einkaufsmöglichkeit): ca. 45 min
Kosten der Führung: 79 €
Angeboten von bis: Mai bis Oktober
Personenzahl: Maximal 25 Personen

Für Busreisende ist der Aus- und Einstieg an der Gärtnerei möglich, aber es ist keine direkte Parkmöglichkeit für den Bus vorhanden.

Führung

 

„Die vergessene Welt hinter den Toren“

Kultur, Genuss und unvergessliches Erlebnis

Bambergs grüne Seele liegt hinter den großen, alten Rundtoren der Gärtnerstadt verborgen. Seit vielen Generationen hat sich dort eine einmalige, historische Gärtnerkultur erhalten, die bis heute von den alteingesessenen Gärtnerbetrieben aufrechterhalten und gepflegt wird.

Obwohl mitten im historischen Welterbe gelegen, schläft diese einmalige Perle bis heute einen Dornröschenschlaf. Gleich neben den touristisch erschlossenen Bamberger Sehenswürdigkeiten findet der Besucher hier unvermutet eine Oase der Ruhe, einmalige Aussichten auf das historische Bamberg und einen Ort, wo Bamberg noch ursprünglich ist.

Nicht zuletzt wegen der typischen Bamberger Gärtner-Persönlichkeiten, die man hier bei ihrer schweren, täglichen Arbeit beobachten und kennenlernen kann.

Für interessierte Besuchergruppen bieten vier Gärtnereien spannende und erlebnisreiche Einblicke in ihr Leben und Arbeiten und so manche unterhaltsame Anekdote aus der Welt hinter den Toren.

 

 

 

„Bärndregg und Mussärol“

Lackritz und Majoran

  • Ort: Gärtnerei Mussärol
  • Zeitraum: Mai bis Oktober
  • Dauer: ca. 45 min
Details erfahren
 

Führung

 

„Die vergessene Welt hinter den Toren“

Kultur, Genuss und unvergessliches Erlebnis

Bambergs grüne Seele liegt hinter den großen, alten Rundtoren der Gärtnerstadt verborgen. Seit vielen Generationen hat sich dort eine einmalige, historische Gärtnerkultur erhalten, die bis heute von den alteingesessenen Gärtnerbetrieben aufrechterhalten und gepflegt wird.

Obwohl mitten im historischen Welterbe gelegen, schläft diese einmalige Perle bis heute einen Dornröschenschlaf. Gleich neben den touristisch erschlossenen Bamberger Sehenswürdigkeiten findet der Besucher hier unvermutet eine Oase der Ruhe, einmalige Aussichten auf das historische Bamberg und einen Ort, wo Bamberg noch ursprünglich ist.

Nicht zuletzt wegen der typischen Bamberger Gärtner-Persönlichkeiten, die man hier bei ihrer schweren, täglichen Arbeit beobachten und kennenlernen kann.

Für interessierte Besuchergruppen bieten vier Gärtnereien spannende und erlebnisreiche Einblicke in ihr Leben und Arbeiten und so manche unterhaltsame Anekdote aus der Welt hinter den Toren.

 

„Bärndregg und Mussärol“

Lackritz und Majoran

  • Ort: Gärtnerei Mussärol
  • Zeitraum: Mai bis Oktober
  • Dauer: ca. 45 min

Details erfahren