IG Gärtner Bamberg

Gärtnerei Burgis

 

Tief verwurzelt in die Region

So weit Anneliese und Manfred Burgis, die heutigen Betriebsinhaber, zurückdenken können, ist Gemüsebau die Grundlage für den Lebensunterhalt der Familie. Bis ins 17. Jahrhundert reicht der Familienstammbaum, jede Generation führte den Betrieb mit Fleiß und Fachwissen weiter. Sohn Christian Burgis ist seit Herbst 2011vollzeit zuhause engagiert und will den Betrieb übernehmen, wenn es die wirtschaftlichen Umstände zulassen. Auch für ihn gab es keine Zweifel an der Berufswahl. „Die Verbindung zur Natur und die Produktion von Lebensmitteln“ machen die Arbeit für den jungen Gärtner lohnenswert.

Das Gemüse stammt von Flächen in der Süd- und Nordflur am Stadtrand Bambergs. Den Start machen im Frühjahr Bamberger Rettiche – eine eigene Selektion der Gärtnerfamilie -, Radieschen und Spinat, gefolgt von bunten Salaten und verschiedenen Kohlarten bis hin zu Kartoffeln, darunter auch die bekannten Bamberger Hörnla. Im Herbst stehen unter anderem Hokkaido-Kürbisse und Feldsalat auf dem Anbauplan. Das meiste Gemüse vermarktet Familie Burgis über den Großhandel oder an die regionale Gastronomie. Auch Privatkunden sind herzlich willkommen und erhalten ab Hof die frischen Erzeugnisse der Gärtnerei.


Sortiment


•   Gemüse der Saison
•   alte Bamberger Regionalsorten
•   Kartoffeln


Gründung


17. Jahrhundert

Burgisreduz2

Kontakt


Gärtnerei Burgis
Memmelsdorfer Straße 48
96052 Bamberg

  0951 - 63920
  0151 - 41907051
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Gärtnerei:

Nach telefonischer Vereinbarung

Bus:

904 | Friedhof

915 | Luitpoldschule

diverse | Bahnhof

Anfahrt