IG Gärtner Bamberg

Bamberger Rettichsuppe

- Rettich mal anders

 

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln schälen und klein würfeln.

Die Knoblauchzehe klein schneiden, Salz darüber streuen und mit einer Gabel zu Mus zerquetschen.
Die Zwiebel klein schneiden.

Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Die Kartoffeln und die Zwiebeln hineingeben und dünsten.
Zum Schluss den Knoblauch zugeben und Alles weiterdünsten. Achtung: der Knoblauch darf dabei nicht braun werden, sonst wird er bitter.

Mit Weißwein ablöschen und weiterdünsten, bis der Wein verkocht ist.

Gemüsebrühe dazugießen und das Ganze köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. In der Zwischenzeit den Rettich schälen und in dünne Scheiben schneiden. In den Topf geben und kurz mitkochen lassen.

Sahne dazugeben und mit dem Mixstab fein mixen.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker abschmecken und in die Teller geben.

Mit gerösteten Weißbrotwürfeln und Petersilie garnieren

 

Zurück zur Übersicht                         Rezept als PDF herunterladen                         

 

Zutaten für ca. 4 Personen


300 G

600 g

1 Stck

1 Zehe

Bamberger Rettich

Kartoffeln (Bbg Hörnla)

Bamberger Zwiebel

Bamberger Knoblauch

 

800 ml

1 Glas

200 ml

1 TL

1 TL

 

 

 

Gemüse- oder Hühnerbrühe

trockener Weißwein

Sahne

Öl

Salz, Pfeffer, Zucker

Petersilie, Geröstete Weißbrotwürfel